Einerseits spricht der Herbst die Sprache der Vergänglichkeit. Andererseits weckt er die Sehnsucht nach Leben in all ihren Formen. Das muss kein Widerspruch sein. Die Einzigartigkeit des Erlebens ist immer verknüpft mit der Vergänglichkeit.